Solarthermie

….
Wärme von der Sonne

Thermische Solaranlagen oder auch sog. Solarwärmeanlagen wandeln Sonnenlicht in Wärme. Diese Wärme kann im Haushalt zum Beispiel zum Baden, Duschen oder zur Heizungsunterstützung genutzt werden.
…..

Funktion Solarwärmeanlage
Im Kollektor auf dem Dach wird der Wärmeträger (ein Wasser-Glycol-Gemisch) durch die Sonne erwärmt. Die kalte Flüssigkeit (hier blau) wird im Kollektor heiß und von der Pumpe weiterbefördert bis sie zum Wärmetauscher gelangt. Der Wärmetauscher überträgt die Wärme auf das Trinkwasser im Speicher. Der Speicher hält die erzeugte Wärme auf lange Zeit im Behälter. Reicht die Sonnenwärme nicht aus, wird im oberen Teil des Behälters das Wasser durch einen weiteren Wärmetauscher, der an Ihren Heizkessel angeschlossen ist, auf die nötige Temperatur gebracht.

Wird es tatsächlich mal zu heiß im Speicher, so sorgt ein Überdruckventil für die nötige Sicherheit.

Eine thermische Solaranlage kann einen großen Anteil zur Trinkwassererwärmung im Haushalt leisten.
Typisch ist ein Anteil von ca. 60% der Solarthermie am Gesamtenergieaufwand für die Trinkwassererwärmung.

…..

Texte und Bild mit freundlicher Genehmigung von Solaranlagen-Portal.de zur Verfügung gestellt.