Aktuelles

Sonne im Tank – ein Beitrag des BR über sonnen GmbH

Kommt die Energierevolution aus dem Allgäu? Ein kleines Unternehmen in der Nähe von Kempten bietet ein System von vernetzten Stromspeichern an. Dieses System könnte große Überlandleitungen zumindest teilweise überflüssig machen. Lesen Sie weiter »

Sames Solar ist zertifizierter Fachbetrieb der Sonnenbatterie!

Das innovativste Speichersystem, nämlich die Sonnenbatterie wird seit der Zertifizierung durch uns vertrieben. Besonders interessant ist das Geschäftsmodell der Firma Sonnen: Sie bildet die dezentrale Stromerzeugung und die Stützung des öffentlichen Netzes ab. Gerne beraten wir Sie zu diesem System im Landkreis Marburg Biedenkopf!

Sie wünschen weitere Informationen zur Sonnenbatterie?

Sonnenflyer_Sames_Solar

Die sonnenFlat schafft Strompreise ab!

Sames Solar ist zertifizierter Fachpartner der Firma Sonnenbatterie für den Landkreis Marburg-Biedenkopf. Nicht nur die Technik ist überzeugend sondern auch das neue Konzept:

Entlasten Sie das Netz mit der sonnenBatterie und senken Sie Ihre Stromkosten auf 0 €.

Wie das geht? Der Speicher wird als Regelenergie von Sonnengenutzt um das öffentliche Netz zu stabilisieren. Dafür übernimmt Sonnen Ihre Stromkosten.

Unserer Meinung das absolut bahnbrechende Konzept der ganzen Energiebranche!

Wie das genau funktioniert können Sie sich hier ansehen:

https://www.sonnenbatterie.de/de/sonnenflat

Video: Video zur Sonnenflat

Gerne stehen wir Ihnen zur persönlichen Beratung zur Verfügung!

Tel: 06421/31611 info@sames-solar.de

Sames Solar ist zertifizierter Installateur von TESLA ENERGY

Wir sind nun zertifizierter Partner von Tesla Energy!

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen zum Teslaenergy Speicher.

Die Firma Tesla ist mittlerweile nicht nur als Hersteller der innovativsten Elektroautos bekannt sonder auch als Hersteller von innovativen Lithiumakkus.

Hierbei kann man sich einen speziellen Batteriewechselrichter sparen und somit kann dies auch finanziell durchaus interessant sein. Natürlich entspricht der Akku den Anforderungen an die neuen KFW Förderungen.

Sames Solar als Zertifizierter Installateur von TESLA ENERGY

Werksverkauf! Wir öffnen unser Lager mit Steckdosenmodulen, diese gibt es zum Sonderpreis!

Ort:  Michelbacher Straße 9, 35041 Marburg/ Michelbach Datum: 19.03.2016 von 13-18 h Die Module können sehr einfach zusammengebaut werden, (ca.10 Minuten) gerne erläutern wir auch vor Ort wie es geht, und man kann dann sein eigenes Stück Energiewende mit nach Hause nehmen! UVP 699 € Bei uns für nur 550 €! Erweiterungsmodul statt 399 € für 350 € Wir bitten um Anmeldung da nur noch begrenzte Mengen verfügbar sind! Bei Fragen: 06421 31611 oder info@sames-solar.de Weiter Informationen gewünscht? Radiobeitrag zu unserem System Produktbrosch_MeinenStrom_Druck Flyer_Meinenstrom We cannot display this gallery

Einladung zum kostenfreien Informationsabend Solarstrom & Energiespeicher

Für alle, die sich für die Möglichkeiten zum Stromsparen mit Solaranlagen interessieren.

Wo/Wann Ort: Bürgerhaus Wehrda Datum: 22.07, 19-21 Uhr

Themen Photovoltaik, Stromspeicher, Eigennutzung

Photovoltaikanlagen, insbesondere in Kombination mit Energiespeichern, bieten auch heute noch enorme Einsparmöglichkeiten, denn eine geringere Einspeisevergütung kann durch eine entsprechende Eigennutzung des erzeugten Stromes mehr als ausgeglichen werden. Dies macht sich direkt auf Ihrer Stromrechnung bemerkbar.

Hiermit laden wir Sie zum Informationsabend Solarstrom & Energiespeicher am 22. Juli um 19:00 Uhr ins Bürgerhaus Wehrda ein. Die Veranstaltung richtet sich an alle Personen, die sich für die Möglichkeit des Stromsparens mit Solaranlagen interessieren. Wir bieten Ihnen nützliche Informationen zu Photovoltaikanlagen, Energiespeicher und Einsparmöglichkeiten für private Haushalte.

Nutzen Sie die Gelegenheit, schon bald mit dem Stromsparen beginnen zu können und informieren Sie sich auf der kostenfreien Veranstaltung von Sames Solar.

Wir freuen uns darauf, Sie im Bürgerhaus Wehrda zu begrüßen,

Dipl.-Ing. (FH) Jojakim Sames

Geschäftsführer von Sames Solar Gründer der Ingenieure ohne Grenzen e.V. Gastdozent an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Einladung_Sames_Solar

Der neue Trend: Unabhängigkeit mit einer Inselanlage ohne Netzeinspeisung!

Es ist soweit: Mittlerweile bauen wir mehr echte Inselanlagen als Anlagen zur Netzeinspeisung!

Der Vorteil den Solarstrom ausschließlich selbst zu nutzen hat sich herumgesprochen.

Keine Einspeisung => keine Bürokratie und keine sinnlosen Förderregularien!

Ab heute wird einfach Solarstrom selbst genutzt! Nachts kann dann bei ihnen dank Blei oder Lithiumbatterien auch die Sonne scheinen!

Falls der Solarstrom nicht ausreichen sollte kommt „Notstrom“ aus dem öffentlichen Netz. Und wenn einem das zu blöd ist bauen wir auch noch gerne einen Generator/ Bhkw ein. Dann beziehen Sie keinen Strom mehr von Ihrem Stromversorger.

Sie haben noch Überschuss an Solarenergie im Sommer? Gerne bauen wir Ihnen einen Heizstab oder eine Wärmepumpe ein, die mit Solarstrom versorgt wird.

Dazu haben Sie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Stromausfälle jucken Sie dann nicht mehr.

Es können Anlagen bis 300 KW Leistung realisiert werden.

Wann sollen wir Sie unabhängig machen?!

Melden Sie sich bei uns für eine unverbindliche Beratung: Tel: 06421/31611

Sames Solar liefert Offgridanlage in den Südsudan

In Afrika ist das Diesel teuer und die Qualität schlecht, logische Konsequenz: Nutzung von Solarstrom!

Sames Solar hat wieder eine Inselanlage in den Südsudan geliefert.

Besonderheit: Es wurde, soweit möglich, alles vorkonfektioniert, so das auch Laien die Anlage aufbauen können ohne einen Kurzschluss und somit Schäden an der Anlage riskieren zu müssen.

Eingesetztes Material: Victron Multiplus, Trinasolar Module, Wagner TRIC Gestell und Hoppecke Batterien.

Wir wünschen den Nutzern viel Spaß mit sauberen Solarstrom!

Historischer Sieg des Electric Motion Teams in Frankreich!

Das Team von www.electric-motion.fr hat mit dem Piloten Sebastien Hieyte einen historischen Sieg errungen!

Es gewann mit einem Elektromotorrad, der EM 5.7, die französische Trial Meisterschaft gegen alle Verbrenner.

Herzlichen Glückwunsch von Sames Solar!

Noch vor wenigen Jahren undenkbar – ein Elektromotorrad im Wettbewerb gegen Benziner. Heute schon möglich mit dem weltweit ersten serienmäßigen Elektrotrialmotorrad!

Electric Motion im Trial Magazine UK

Hier ein Interessanter Testbericht der Electric Motion EM 5.7 aus dem TRIAL MAG!

Sehr lesenswert!

Die EM ist super kontrolliert zu fahren. (Ich habe z.b. bei meinem ersten Wettbewerb mit diesem Motorrad ohne Training in meiner Klasse direkt den zweiten Platz gemacht was mir mit dem Verbrenner nie geglückt ist!)

Fahren wann und wo man möchte!

Kein Lärm!

Kein Abgas!

Electric Motion!

Electric Motion EM5.7 TRIAL MAGAZINE UK

Profilbild Sames Solar
251 Likes

Letzte Beiträge auf Facebook:

Post
17.01.2018 08:13

Der Bürgermeister des Lahntals Manfred Apell lädt zum einem interessanten Abend rund zu dem Thema Energie sparen ein. Jojakim Sames wird dort einen Vortrag halten rund um das Thema Solarstrom und Elektromobilität. Besonders Interessant ist hier die Praxiserfahrung aus der Elektromobilität und den Photovoltaikanlagen mit Speicher! http://lahntal.de/kolumne/2-kw-energie-sparen/

Zum Link | Zum Post
07.01.2018 12:57

Rechtsgutachten belegt: Deutschland missachtet Verbindlichkeit des Pariser Klimaschutzvertrags Wir sind gespannt wann die ersten Klagen eingehen. Hier weitere Informationen des SFV : 1.) Anlass für das Gutachten 2.) Was besagt das Gutachten 3.) Übersetzung auf Englisch 4.) Link zum Gutachten 5.) Kommentar des SFV als Auftragsgeber 6.) Info zum Auftraggeber des Gutachtens 7.) Finanzierung des Gutachtens 8.) Ansprechpartner ---------------------------------------- 1.) Anlass für das Gutachten Der Klimawandel wird zum Kriminalfall. Weltweit leugnen die Trumps die Tatsache, dass es überhaupt einen Klimawandel gibt und weltweit beschwichtigen die Merkels, dass die Regierungen das Geschehen im Griff hätten. Über Trump darf man in Deutschland noch lachen. Aber dass auch die Klimakanzlerin zu den Verharmlosern und damit zu den Helfershelfern gehört, ergibt sich jetzt aus einem Rechtsgutachten, das Professor Felix Ekardt von der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Rostock und Leipzig für den Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) erstellt hat. ----------------------------- 2.) Was besagt das Gutachten Ekardt lässt keinen Zweifel daran, dass die Staaten der Welt gemeinsam beschlossen haben, die Globaltemperatur nicht über 1,5°C ansteigen zu lassen. Der Jubel im Dezember 2015 war also berechtigt. In bestechender Logik weist Ekardt nach, dass jede andere Auslegung des Vertragstextes auf innere Widersprüche stößt. Zwar lässt sich die Einhaltung des Paris-Abkommens nicht gerichtlich erzwingen, doch erleichtern die Sachfeststellungen dieses international gültigen Vertragswerks eventuelle Klagen vor nationalen Gerichten auf vorsorgende Schutzmaßnahmen der Staaten gegen Gefährdung des Menschenrechts auf körperliche Unversehrtheit und ein notwendiges Existenzminimum. Daszu folgendes Zitat aus dem Ekardt-Gutachten: Ekardt: "Artikel 2 Absatz 1 des Pariser Abkommens ist rechtsverbindlich, aber nicht direkt einklagbar. Die Menschenrechte (mit im Wesentlichen gleichem Aussagegehalt in puncto Klimaschutz) sind es jedoch, unter Einschluss des menschenrechtlich herleitbaren Vorsorgeprinzips. Zudem erleichtert Artikel 2 Absatz 1 des Pariser Abkommens eine Interpretation des jeweiligen nationalen Verfassungs-, Verwaltungs- und Zivil-Rechts in Richtung strenger Klimaschutzverpflichtungen. Dies kann es erleichtern, vorhandene Klimaschutzziele tatsächlich einzufordern, klimaschädliche Maßnahmen anzufechten und große Energiekonzerne zumindest anteilig für Klimawandelfolgen haftbar zu machen." Ende des Zitats Die ersten Klagen laufen bereits, z.B. in USA die Klage einer Gruppe von 21 Jugendlichen vertreten durch den bekannten Klimaforscher James Hansen gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten. Oder in Deutschland die Klage eines peruanischen Landwirts gegen das RWE. ------------------------------------ 3.) Übersetzung auf Englisch Das Gutachten wird in den nächsten Tagen auch auf Englisch veröffentlicht werden und wird dann weltweit verteilt, da auch in anderen Staaten lebhaftes Interesse besteht. --------------------------------------- 4.) Link zum Gutachten Der Text des Ekardt-Gutachtens findet sich unter http://www.sfv.de/artikel/paris-abkommen_menschenrechte_und_klimaklagen_.htm Wir empfehlen insbesondere die dort enthaltene Zusammenfassung auf Seiten 4 ff. --------------------------------------- 5.) Kommentar des SFV als Auftragsgeber Aus dem Gutachten ergibt sich zweifelsfrei: Die in Regierungskreisen übliche Wiederholung der Floskel vom angeblichen 2°C Ziel ist aktive Sabotage am Paris-Abkommen, denn seit Paris 2015 gibt es kein 2°C Ziel mehr. Lediglich die Fossil-Lobby weigert sich, dies anzuerkennen. Sie möchte weiteren Spielraum für ihre CO2-emittierende Energiebereitstellung. Ihr ist es gleichgültig, ob bei der weiteren Ausbeutung der fossilen Stoffe menschliches Leben auf dem ganzen Planeten ausgelöscht wird. Das Wegbaggern des altehrwürdigen Doms in Immerath morgen am Montag, dem 8. Jan. 2018, mit dem Ziel, die darunter liegende Braunkohle zu fördern, zeigt symbolhaft die maßlose und unersättliche Gier der Konzernlenker. https://de.wikipedia.org/wiki/St._Lambertus_(Immerath) ----------------------------------------- 6.) Info zum Auftraggeber des Gutachtens Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) ist ein Umweltschutzverein, der sich aus Klimaschutzgründen für die rasche und vollständige Umstellung der Energieversorgung auf Sonnen- und Windenergie – national und weltweit – einsetzt. Dabei setzt der SFV insbesondere auf eine nationale Vorreiter-Rolle Deutschlands statt auf zähe internationale Verhandlungen. 1986 gegründet, hat der SFV u.a. die Idee der kostendeckenden Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien entwickelt, die im Jahr 2000 in das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) übernommen wurde, nachdem sie als „Aachener Modell“ in verschiedenen deutschen Kommunen bereits erfolgreich praktiziert worden war. Heute kämpft der SFV gegen den unnötigen Ausbau zusätzlicher Ferntransportleitungen, gegen die fortschreitende Demontage des EEG und insbesondere für die massive Markteinführung dezentraler Langzeitspeicher. -------------------------- 7.) Finanzierung des Gutachtens Die Finanzierung des Gutachtens und der Übersetzung ins Englische erfolgte durch den Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) Bei der Finanzierung des Gutachtens, der Übersetzung und der Verteilung wurde der SVF von weiteren Umweltorganisationen unterstützt, die in den nächsten Wochen auch auf unserer Internetseite genannt werden. ------------------------ 8.) Ansprechpartner Dipl.-Ing. Wolf von Fabeck Geschäftsführer Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) Frére-Roger-Str. 8 - 10 52062 Aachen Tel 0241-511616 www.sfv.de mail: sfv-fabeck@gmx.de

Zum Link | Zum Post
Post
31.12.2017 16:21

Wir wünschen einen guten Rutsch in ein sonniges 2018!

Zum Link | Zum Post
Post
22.12.2017 12:07

Auch in diesem Jahr spenden wir an Ingenieure ohne Grenzen! Wer macht mit? https://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/spendenformular

Zum Link | Zum Post
Post
21.12.2017 13:44

Auch das Hotel Restaurant Carle hat nun eine Photovoltaikanlage zur eigenen Stromversorgung bekommen! Das ganze auf einem West/Ost Dach für optimale Eigennutzung.

Zum Link | Zum Post
Post
20.12.2017 15:36

Keine Stromkosten mehr dank der sonnen Batterie mit der Sonnenflat!

Zum Link | Zum Post
Post
14.12.2017 07:39

Aus aktuellem Anlass: Gruselige Satire https://youtu.be/sPshM9qXipo

Zum Link | Zum Post
Post
05.12.2017 20:58

Autonomes Fahren in Marburg. Super interessanter Einblick in die Zukunft. Vielen Dank an die Pharmaserv GmbH & Co.KG und die IHK Kassel-Marburg Vielen Dank auch an die R+V Versicherung! Weitere Bilder und sogar ein Video der Fahrt bei: https://www.emobil-marburg.de/

Zum Link | Zum Post
Post
01.12.2017 11:41

Während sich deutsche Hersteller für einen Prototypen eines Elektrobusses feiern lassen liefert BYD nur in einem einzelnen Auftrag 500 E-Busse aus. Manometer hört auf zu schlafen Daimler und Co! https://www.youtube.com/watch?v=sLo3Pn4KC3w&feature=youtu.be

Zum Link | Zum Post
Post
30.11.2017 19:39

Kostenlose sonnenFlat für alle Sonnen Kunden bis zum Ende des Jahres!!! Super Angebot!

Zum Link | Zum Post
Post
25.11.2017 16:14

Interessanter Vortrag auf dem Treffen der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Cölbe zum Thema Elektromobilität von Karsten Tent (GreenVesting) Es gab danach viele Probefahrten und auch Gespräche zum Thema Elektromobilität und Photovoltaik mit kostenfreiem Strom aus der sonnen Batterie.

Zum Link | Zum Post
Post
24.11.2017 14:59

Wir wünschen ein Aussichtsreiches Wochenende!

Zum Link | Zum Post
Post
23.11.2017 11:14

Einer der größten Autohersteller der Welt: 2040 nur noch 10% Verbrenner und ab 2050 spielen sie keine Rolle mehr. Zum Glück müssen wir nicht solange warten und fahren jetzt schon elektrisch :-) https://ecomento.de/2017/11/23/toyota-sagt-ende-des-verbrennungsmotors-voraus/?utm_content=buffer4f837&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Zum Link | Zum Post
Post
21.11.2017 15:10

Und wieder ein Kunde mit 0 € Stromkosten mit einer sonnen Batterie! https://photos.app.goo.gl/8j44af3v90HDxT2I2

Zum Link | Zum Post
Post
20.11.2017 08:08

Telefonaquise mit überteuerten Komponenten, Anlagen die nicht Made in Germany sind, aber so beworben werden... Lieber lokal kaufen und bessere Qualität bekommen.

Zum Link | Zum Post
Post
18.11.2017 08:19

Wieder werden von Tesla Fahrzeuge vorgestellt von denen deutsche Hersteller sagen das geht nicht. 1. Sattelschlepper mit 800 km Reichweite und in Ca. 45 min wieder aufgeladen! Natürlich über ein eigenes Megacharger Netzwerk. (Dabei natürlich klar bessere Fahrleistungen etc.) 2. Ein Roadster mit 400 km/h Spitze und 1000 km Reichweite (Ob man sowas braucht sei dahingestellt, zeigt aber wer in der Technologie führt und wer weit abgeschlagen ist.) Wo werden zukünftig die Arbeitsplätze sein? In deutscher Kohle oder in deutschem Verbrennerbau?! Oder in erneuerbaren Technologien inkl. Der E-Mobilität? https://curved.de/news/tesla-semi-und-der-neue-roadster-der-elektro-truck-und-die-sportrakete-548913

Zum Link | Zum Post
Post
16.11.2017 06:09

Der Kohleausstieg ist definitiv technisch machbar und es gibt keine Alternative dazu! Deshalb jetzt Tempo machen!

Zum Link | Zum Post
Post
10.11.2017 20:24

Wir werden dort unsere Elektrofahrzeuge ( Hyundai Ioniq und Renault Twizy) zeigen und zu diesem Thema beraten! Auch werden wir erklären wie man sein Auto kostenfrei mit einer sonnen Batterie und einer Photovoltaikanlage laden kann! Auch werden dort zu sehen sein: Renault Zoe Tesla Model S Tesla Model X Leider noch kein Tesla Model 3... Aber das wird sich ja bald ändern.

Zum Link | Zum Post
Post
09.11.2017 11:26

Wer mal schauen möchte wie ein Ort sich komplett selber regenerativ versorgt sollte mal hier schauen: http://iren2.ifht.rwth-aachen.de Das ganze natürlich in der Heimat der sonnen Batterie! #Klimaskeptiker #Eatthis

Zum Link | Zum Post
Post
03.11.2017 10:50

Sehr spannende Veranstaltung! Wir praktizieren das Wirtschaften für das Gemeinwohl schon länger in den ersten Ansätzen seit wir einen Vortrag über Gemeinwohl-Ökonomie von Christian Felber gesehen haben. Wir möchten aber noch besser werden und hoffen auf neue Impulse. Unsere ersten Umsetzungen: Wir versuchen so gut es geht lokale Produkte einzukaufen. Z.B.: Solarmodule aus Chemnitz von Heckert Solar Sonnenbatterie von sonnen aus Wildpolsried Gestell von Wagner Solar GmbH aus Cölbe Dazu Elektromobil unterwegs mit Ökostrom.

Zum Link | Zum Post
Plugin von HootProof.de